Stressbewältigungstraining

Den Großteil unseres Lebens verbringen wir damit für unseren Lebensunterhalt zu arbeiten. Dabei ist es nicht unwichtig, wie es uns gesundheitlich auf Dauer geht. Unsere Gedanken drehen sich darum, welchen Lebensstandard können wir uns leisten? Wie wird es unseren Kindern später ergehen? Was werden wir ihnen bieten können? Wie wird es im Alter sein? Und noch vieles mehr. Und bei all dem spielt das Thema Gesundheit eine große Rolle.

Chronischer Stress kann nachweislich zu dauerhaften gesundheitlichen Beschwerden führen. Eine schwere Erkrankung kann uns förmlich aus dem Alltag und damit aus dem Arbeitsleben reißen, so dass wir im schlimmsten Fall in finanzielle Not geraten und um unsere Existenz bangen müssen.

Aus persönlicher Erfahrung wissen wir, wie wichtig Gesundheit ist. Deshalb liegt uns das Thema Stressbewältigung besonders am Herzen.

Alle Termine ansehen  →

Präventionsprinzip

Förderung von Stressbewältigungskompetenzen (Multimodales Stressmanagement)

Zielgruppe

Personen mit Stressbelastungen, die ein Verfahren zur Modifikation selbst schädigenden Verhaltens mittels positiver Veränderung der Stressverarbeitung erlernen wollen. Durch den Aufbau von Bewältigungs- und Erholungskompetenz und präventiver Schutzfaktoren sowie die Stärkung persönlicher Ressourcen sollen chronische Stressfolgen vermieden und das Erregungsniveau gesenkt werden.

Umfang und Dauer der Maßnahme

Die Maßnahme umfasst 12 Stunden, verteilt auf 2 Tage (Freitag und Samstag) oder 8 Wochen.
Uhrzeiten: Freitag, 15 bis 20 Uhr · Samstag, 10 bis 18 Uhr
(Andere Wochentage und gesonderte Aufteilung der 12 Stunden sind nach Vereinbarung
jederzeit möglich.)
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen.

Durchführungsort

Würzburg oder nach Vereinbarung

Ziel des Kurses

In diesem Stressbewältigungstraining lernen die Teilnehmer-/innen die Wirkungs- zusammenhänge von Stress und Entspannung kennen. Es wird veranschaulicht, wie kraftvoll Gedanken sein und wie diese sich schlussendlich auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken können. Die Teilnehmer-/innen lernen verschiedene Stressbewältigungsstrategien kennen, damit Sie in Zukunft auf Ihre Stressauslöser angemessen/gesund und effektiv reagieren können.

Inhalte

  • Definition von Stress, Stressfaktoren, Stressreaktionen, Entspannung, Entspannungsreaktion
  • Erkennen der Ursachen der Stressentstehung
  • Zielfindung
  • Antiaggressionstraining (AGT)
  • Stressbewältigungsstrategien (kognitiv, emotional und physiologisch)
  • Ernährung, Genusstraining
  • Entspannungstraining, Yoga, Qigong
  • Stärkung der persönlichen Ressourcen
  • Körpersprache, Kommunikationstraining, Konflikttraining
  • Zeit- und Selbstmanagement

Methoden

Verhaltensorientierte Gruppenberatung mit Erläuterung der psychophysischen Wirkzusammenhänge von Stress und Entspannung.

  • orientierter Stressbewältigung (in Anlehnung an D. Meichenbaum)
  • Ganzheitlicher Ansatz (Bewältigungsstrategien und der somatischen, kognitiven und emotionalen Ebene)
  • Methoden aus dem NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) und Impro-Training
  • Orientierung an den individuellen Stressproblemen der Teilnehmer-/innen
  • Einbeziehung des sozialen Umfeldes
  • Anleitung zur Selbstbeobachtung in belastenden Situationen, Coaching
  • Praktische Einübung von Entspannungs- und Stressreduktionsmethoden umfangreiche Anleitung für den Einsatz der Übungen im Alltag (ausführliche Seminarunterlagen mit Lernanleitungen)

Zertifikat

Der o. g. Kurs ist als Präventionskurs anerkannt und wird von den gesetzlichen Krankenkassen finanziell bezuschusst. Die Zentrale Prüfstelle Prävention, welche im Auftrag der gesetzlichen Krankenkassenverbände tätig ist, hat diesen Kurs zertifiziert. Die Qualitätskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung des § 20 Abs. 1 SGB V für den o. g. Präventionskurs sind erfüllt.

Kosten

Der Kursbeitrag je Teilnehmer-/in beträgt 150,00 EUR inkl. ges. MwSt.
Unterkunft- und Verpflegung sind vom Teilnehmer-/in selbst zu tragen.

Bitte beachten

Das Stressbewältigungstraining wird von Ihrer Krankenkasse bezuschusst. Hierzu sind nach Kursende die Teilnahmebescheinigung sowie ein Zahlungsbeleg über die Kursgebühr bei Ihrer Krankenkasse einzureichen. Informieren Sie sich vorab direkt bei uns.