Urlaubsrecht

Das Urlaubsrecht ist ständig in Bewegung.  Fakt ist jedoch, jeder Arbeitnehmer-/innen hat Anspruch auf bezahlten Urlaub. Das Bundesurlaubsgesetz (BurlG) bildet den gesetzlichen Rahmen für den Urlaubsanspruch und regelt den Mindesturlaub.

Alle Termine ansehen  →

Grundzüge des gesetzlichen Urlaubsrechts

  • Urlaubsanspruch und Urlaubsdauer
  • Entstehung von Urlaubsanspruch und Urlaubsdauer
  • Berechnung der Urlaubsdauer in Sonderfällen

Urlaubsgewährung

  • Zeitliche Festlegung des Urlaubs
  • Widerruf von gewährtem Urlaub
  • Übertragung von Urlaub

Urlaubsabgeltung

  • Ausscheiden, Lange Krankheit und Rentenbezug

Urlaubsentgelt

  • Gesetzliche und tarifliche Regelung

Mitbestimmung des BR in Urlaubsangelegenheiten

  • Umfang des Mitbestimmungsrechts
  • Betriebsvereinbarung zu Urlaubsplanung
  • Mitbestimmung in Einzelfällen

Neueste Rechtsprechung zum Urlaubsrecht

 

Nutzen

  • In diesem Seminar wird die Rechtslage bei Gewährung und Abgeltung von Urlaubsansprüchen eingehend erläutert.
  • Darüber hinaus werden die sich hieraus ergebenden Handlungserfordernisse für die betriebliche Interessenvertretung dargelegt.

Methodik

Kurzvorträge , Gruppenarbeit, Übungen, Diskussions- und Erfahrungsaustausch.

Freistellung

Die Kosten für die Teilnahme hat der Arbeitgeber gem. §37.6 i.V. m
§ 40 BetrVG und § 96.4 i.V.m § 96.8 SGB IX zu tragen.

Teilnehmerbeitrag

Seminargebühr 250,00 EUR, zzgl. Verpflegungspauschale 60,00 EUR
zzgl. ges. MwSt. 

Achtung Seminarbesuch in Teilzeit:
Seminarzeiten an beiden Tagen jeweils von 09:00 – 13:30 Uhr.

Datum Titel Ort Freie Plätze
Mi, 16.05.2018
– Do, 17.05.2018
 
Urlaubsrecht Würzburg/Würzburg Umkreis 12 Buchen →