Ausbildung zum/r betrieblichen Suchtberater-/in

Suchtverhalten und seine unterschiedlichen Vorstufen sind in allen Gesellschaftsschichten zu finden und so werden auch in den Betrieben Suchtprobleme am Arbeitsplatz immer häufiger wahrgenommen. Den bekannten Formen des Suchtverhaltens wie Alkohol, Tabak, Drogen und Medikamente, stehen mittlerweile auch neue Formen, wie beispielsweise die Abhängigkeiten von Spielen, Internet, Konsum, aber auch vermehrt Arbeitssucht gegenüber. Gesundheitliche, seelische und/oder soziale Probleme sind die Folgen.

In unserer Ausbildungsreihe beschäftigen Sie sich mit individuell unterschiedlichen Umständen, Formen und Folgen von Abhängigkeit und Sucht. Hierdurch werden Sie zu einer/einem kompetenten und wertvollen Ansprechpartner-/in, können alle Fragen rund um das Thema Sucht am Arbeitsplatz beantworten und betroffenen Mitarbeiter-/innen beratend und unterstützend zur Seite stehen.

Weitere Informationen  →

Datum Titel Ort Freie Plätze
Mo, 20.11.2017
– Fr, 23.02.2018
 
Ausbildung zum/r betrieblichen Suchtberater-/in Würzburg 9 Buchen →